Tag 4-8 – Bocas del Toro

Ein kurzes Update zu unserem Aufenthalt in Bocas: Es ist immer noch wunderschön! Was unsere Aktivitäten angeht, so haben wir uns ein Stand Up Paddle gemietet und haben es geschafft, sportlich wie wir sind, einmal um die ganze Insel zu paddeln. Desweiteren haben wir eine Bootstour gemacht, wo wir unsere Spirit-Animals sehen durften (Faultiere), eine Insel die sich am besten mit Paradies auf Erden beschreiben lässt besucht und wir haben uns in Wake-Boarding versucht (mit anderen Worten, wir sind möglichst spektakulär aufs Wasser gekracht). Die letzten Tage haben wir es ansonsten etwas entspannter angehen lassen und ein bisschen gechillt, was man glaube ich an wenigen Orten besser machen kann, als hier.

A short update on our stay here in Bocas: It´s still really beautiful! The last day we rent a stand-up paddle and paddled around the island, made a boat trip seeing our spirit animals (sloths), tried wake-boarding and otherwise just relaxed and chilled on the island.

Tag 1-3 – Bocas del Toro

Nach einer Menge Busfahren und etwas Glück sind wir mit dem letztem Boot endlich in Bocas del Toro angekommen. Drei Tage sind wir jetzt schon hier auf der Insel und bisher kann man sagen, dass Bocas del Toro hält was es verspricht! Alle sind sehr entspannt hier, die Strände sind paradisisch wie aus einem Werbeflyer und unser Hostel mit Meeresblick beim Frühstück hat soweit bisher auch alle Erwartungen erfüllt. Lediglich das Wetter hat am Anfang noch zu wünschen gelassen, dank eines Sturmtiefs mit dem wunderschönen Namen “Otto”. Die letzten Tage waren wir hauptsächlich mit unseren Zimmergenossen Mike & Scotty aus Kanada und JP aus Australien unterwegs und wir haben natürlich auch das ein oder andere erlebt. Dazu gehören, unter anderem, die Erkenntnis das wir echt schlecht in Billiard sind, eine Fahrrad Tour, ein Pub-Crawl, Beerpong, eine Feuershow und JP hat aus Versehen einen Franzosen mit einer nicht 100% weiblichen Frau verkuppelt. Wir hoffen, dass die nächsten Tage weiter so ereignisreich bleiben und wir weiterhin eine so gute Zeit wie die ersten Tage haben werden!

After a long day of bus riding, we finally arrived at Bocas del Toro with the last boat. We´ve now been three days on this island, and so far it is as good as expected! Everyone is pretty relaxed, the beaches are looking like they are straight out of a commercial and our hostel didn´t disappoint. The only thing missing was good weather thanks to Hurricane “Otto”.  The last days we spent in company with Mike & Scotty from Canada and JP from Australia and we did a whole lot of things: We played pool and realised we suck, Beerpong, a Pub-Crawl, watched a fire show and JP hooked some French guy up. All in all, the first days were pretty sweet and we hope the next days will be as good too!

Tag 2 + 3 – Panama City

Die letzten beiden Tage sind wir tatsächlich ganz ohne Polizeiescorte ausgekommen! Wir haben, unter anderem, den Panamakanal besucht (macht ja irgendwie Sinn, wenn man sowieso in Panama ist) und durften sogar zwei Schiffen dabei zusehen, wie sie den Kanal passieren. Zusätzlich war gestern noch scheinbar Autofreier Sonntag und wir konnten alleine auf dem Highway laufen und laut `Boulavard of Broken Dreams´ hören. Ansonsten haben wir es geschafft eine SIM-Karte auf Spanisch zu kaufen, haben ein bisschen Billiard gespielt und gestern etwas trainiert und danach im Pool die wunderschöne Aussicht auf die Skyline von Panama City genossen. Heute geht es dann mit dem Bus weiter nach Bocas Del Toro. Wir werden allerdings nicht direkt fahren, sondern eine Nacht bei einer Bekannten in Chitre verbringen (Shout-out to und danke an Anna).

During the last two days, we visited the Panama Canal and we´re even able to watch two ships pass trough the canal. Otherwise, we managed to buy a SIM card using only our Spanish skills, played a little bit of billiard, hit the gym and afterwards took a swim in the pool, admiring the view of the skyline of Panama City. Today we will travel to Bocas del Toro, but with a stopover in Chitres, where we stay for one night with a friend (thanks to Anna).

 

Tag 1 – Panama City

Ja, nach ca. 24 Stunden on Tour haben wir es nach Panama City ins Hotel geschaft und sogar den ersten Tag bei 95% Luftfeuchtigkeit hauptsächlich unversehrt überstanden. (#theburnisreal #tanlines) So weit so gut! Zu den heutigen Erlebnissen gehörten unter anderem: Eine persönlich Polizeieskorte, ein Angebot für einen Model Job, wir haben zu viele Deutsche getroffen, den Präsidenten gesehen und natürlich auch ein bisschen Sightseeing gemacht. Summa summarum also ein netter Anfang. Wir sind gespannt, was die nächsten Tage noch für uns im Petto haben!

Alrighty, after about 24 hours on tour we have finally arrived in Panama City! We even survived the first day despite a few second-degree burns (#tanlines) and a humidity of 95%. As for our experiences today: We had a personal police escort, saw the President, encountered way too many Germans, got offered  a model job and, of course, did some sightseeing. All things considered, it was an adequate start. Were are exitced of what is to come.